Kategorien
Nachrichten aus Rüppurr

Auferstehungskirche ohne Geläut

Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen, dass die Auferstehungskirche in der Lange Straße seit Ostermontag keinen Laut mehr von sich gibt. Nun, auch Glockentürme müssen irgendwann renoviert und restauriert werden. In Rüppurr ist das eine sehr aufwendige Angelegenheit im Turminneren, an der Fassade, an der Glockentechnik und den Schallläden. Die Glocken werden während der Sanierung innerhalb des Glockenstuhls abgehängt. Vor den Handwerkern, die dazu ein Innengerüst mit verschiedenen Ebenen bauen müssen, ziehe ich jetzt schon den Hut. Denn ich vermute mal, dass das Gerüst etliche Tonnen zu tragen hat.
Insgesamt wird die gesamte Sanierung rund 200.000 EUR kosten. Davon muss die Kirchengemeinde 100.000 EUR tragen und bedankt sich über die bereits eingegangenen 24.000 EUR an Spenden. Die Erfahrung zeigt, dass unsere Rüppurrer sehr großzügig sind, wenn es sich um wohltätige Zwecke handelt. Deshalb bin ich sehr zuversichtlich, dass sich der Spendentopf weiter füllen wird.
Die Glocken sollen – so ist es geplant – am Sonntag, den 12. Juli wieder läuten. Das wiederum würde mich besonders freuen, denn da habe ich Geburtstag – es war damals auch ein Sonntag. ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.