Kategorien
Nachrichten aus Rüppurr

„Land unter“ in Rüppurr an der Alb

Es ist schon bemerkenswert, dass genau zum meteorologischen Sommeranfang die Rüppurrer Wiesen durch einen nicht enden wollenden Regen unter Wasser gesetzt wurden. Wäre es wärmer gewesen, hätten die Seen auf den Feldern gar zum Baden eingeladen. Eine ganz neue, imposante Landschaft war da durch das Überlaufen der Alb entstanden. Und ich muss zugeben, dass ich, wie so viele andere auch, „Sensationstourismus“ betrieben und mir den ganzen Schlamassel an Ort und Stelle genauer angesehen habe. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun und wir hoffen, dass nicht zu viele Keller vollliefen und sich die Schäden  für unsere Bauern und auch für Sie in Grenzen hielten.

{joomplucat:36 limit=4}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.