Nachrichten aus Rüppurr

Für diejenigen, die jetzt ihre Wohnung nicht mehr verlassen wollen bzw. dürfen

Für Rüppurr bieten sich an:

  • Christkönig-Gemeinde, Tel. 9578470, Nachbarschaftshilfe,
  • Ministranten der Christkönig-Gemeinde, Tel. 0174 3499658, Einkäufe und Erledigungen,
  • Caritasverband Karlsruhe, Tel. 9124326,
  • Privatinitiative „in und um die Allmendstraße“, Tel. 0176 63240872 und 0176 36836387, 17:00 - 18:00 Uhr, Einkäufe,
  • Privatinitiative „Karlsruhe hilft“, Tel. 98614755, Vermittlung von Helfern in den Ortsteilen,
  • kanews-verbindet.de, Veröffentlichung der Kontaktdaten von Helfern.

Das Amt für Abfallwirtschaft bittet um folgende Veröffentlichung: 


Mitteilung des Amtes für Abfallwirtschaft 

Sechs Wertstoffplätze eingerichtet

Bis 17. April nur 14-tägige Leerung der Bio- und Restmülltonnen

Das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) wird die regelmäßige Müllabfuhr trotz personeller Ausfälle durch Krankheit, Quarantäne sowie Sicherheitsauflagen zum Infektionsschutz auch weiterhin sicherstellen. Um die Personalausfälle und Mehraufwände zu kompensieren, muss allerdings auch in den kommenden Wochen der Leistungsumfang reduziert werden.

Abfuhrkalender unter www.karlsruhe.de/abfall

Schlagworte

Das Maibaumfest findet dieses Jahr nicht statt. Einfach verschieben lässt es sich nicht. Im Juni stellt man keine Maibäume auf. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber das Risiko, dass es bei dem Fest zu Ansteckungen kommt, ist uns zu groß.

Nachholen lässt sich auch eine Sonnwendfeier nicht. Ob wir sie ausfallen lassen, machen wir von der weiteren Entwicklung abhängig, und werden Sie rechtzeitig informieren.

Terminlich nicht ganz so gebunden sind wir bei der Jahreshauptversammlung und beim Dreschhallenfest. Wir werden die weitere Entwicklung beobachten und dann entscheiden, ob das Dreschhallenfest vielleicht zum Ende der Sommerferien stattfinden kann. Selbstverständlich werden wir Sie auch wegen dieser Veranstaltungen informieren.

Ob es zu Verzögerungen bei den bereits angekündigten Baumaßnahmen im Krokusweg und Heinrich-Heine-Ring kommt, bleibt abzuwarten. Am Ostendorfplatz ist das ganz offensichtlich der Fall, aber nicht wegen des Corona-Virus. Da tat sich schon nichts mehr, als wir das Virus alle noch für ein rein innerchinesisches Problem gehalten haben.

Abgesagt wurde auch die erste Bürgerinformation zur Bauleitplanung für den „Festplatz“ und die Sportplätze am 18. März. Über diesen Termin wurden wir selbst erst am 27. Februar des Abends informiert, und da war es für eine Ankündigung auf üblichem Wege schon zu spät. Wir haben deswegen Plakate in unsere Schaukästen am Ostendorfplatz und der Tulpenstraße gehängt.

Eine solche Situation wie jetzt haben die allermeisten von uns noch nie erlebt. Das erfordert auch ein Abgehen von vertrauten Verhaltensweisen.

Bleiben Sie gesund! Ihr

Friedrich Lemmen

Vorsitzender

Schlagworte

BG Rüppurr e. V.

Wir bieten Ihnen hier Informationen zu den Aktivitäten unseres Vereins, aber auch natürlich zu unserem schönen Ortsteil Rüppurr, wie dessen Geschichte und was ihn aktuell bewegt.

Suche!

Benutzeranmeldung